DAB-Antennen mit vielen Möglichkeiten

Die neuere Generation der Technikwelt sind die DAB-Antennen. D-A-B ist die Abkürzung für Digital Audio Broadcasting. Eingesetzt werden kann diese Antenne, wo sich mehrere Sendestationen befinden, speziell für das Digitalradio DAB+ im L-Band.

Wichtige Details zu den einfachen DAB-Antennen

Der Frequenzbereich liegt zwischen 174,16 MHz bis 228,304 MHz MHz und ist für den einwandfreien Empfang beim Digitalradio zuständig. Zubehör für die Antenne sind ein Koaxkabel an dem die FME Stecker angeschlossen sind. Des Weiteren kann man die Antenne mit einer Mastschelle erwerben, weitere wichtige Informationen sind die Masse von 57 x 18 x 4cm, die Erreichbarkeit liegt bei der Polarisierung mit einem Gewinn von 10-12 dB sowie VRV 22dB mit VSW 1,6:1 bei einer öffnungsweite von H 43 Grad und V 34 Grad.

Die DAB-Antennen gibt es auch in der Ausführung für eine feste Stationierung. Hierbei wird die Antenne an entweder senkrecht oder horizontal an der Wand oder Fensterrahmen möglich, auch andere Stellen können hierbei benutzt werden. Diese Antenne wird ebenfalls mit reichlichem Zubehör, wie zum Beispiel Winkel, Koaxkabel mit festen FME Stecker, geliefert welches man für die Aufstellung dieser Antenne benötigt. Der Empfang ist genauso gesichert und bequem wie bei der Beschreibung des Vormodells.

Eine der neuen DAB-Antennen ist die UKW sowie DVB-T Multiband Antenne, hiermit kann der Benutzer Digitalradio über viele DVB Stationen empfangen. Angebracht werden kann diese Antenne an vielen Stellen unter anderem

  • an einem Antennenmast
  • oder auch an Fensterrahmen,
  • Dachsparren
  • oder anderen festen aber sicheren Plätzen.
Wie die anderen DAB-Antennen ist diese auch geeignet in Gebieten zum Einsatz zu kommen an denen sich schon andere Sendestellen befinden. Zu erwerben ist sie ebenfalls mit sehr viel Zubehör, sodass gleich nach dem Anbauen diese in Betrieb genommen werden kann. Hierfür ist bei jeder Antenne eine Aufbauanleitung beiliegend.